Wie funktioniert Social Trading bei eToro?

eToro ist eine 2007 gegründete Social-Trading-Plattform. Der Hauptsitz befindet sich in Zypern. Es hat auch Niederlassungen in Israel und Großbritannien. eToro gibt an, rund fünf Millionen Benutzer in 140 Ländern aktiv zu haben. Damit ist eToro eine der führenden Social-Trading-Plattformen weltweit. eToro ist nicht nur ein zentraler Knotenpunkt für den Handel mit Aktien, Online-Investitionen, Krypto-Trading und mehr, sondern hat auch viele neue Social-Trading-Funktionen eingeführt. Aber was macht eToro so sozial? Die Palette der sozialen Funktionen, die eToro anbietet, ist riesig und geht weit über die Handelsplattform selbst hinaus. Während eToro Pionierarbeit geleistet und den Finanzmarkt für fast jeden auf der Welt benutzerfreundlicher und zugänglicher gemacht hat, hat es auch seine Präsenz ausgebaut und unterhält aktive soziale Kanäle.

Beim Social Trading folgen Trader den Strategien anderer Trader und können diese kopieren. Als Basiswerte stehen bei eToro Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs und Kryptowährungen zur Verfügung.

etoroj.jpeg

Vorteile von eToro

  • Große Community – rund fünf Millionen Nutzer
  • Kopieren Sie Positionen mit nur einem Klick
  • Direkte Kommunikation mit anderen Händlern über Newsfeeds
  • Handeln Sie kommissionsfrei mit Aktien
  • Kryptowährungen handeln

Bemerkungen

  • Reguliert durch die CySEC.
  • Kosten unter anderem für die Umrechnung von Euro in Dollar
  • Mindesteinzahlung 50 $
  • Keine Hebelwirkung beim Handel mit Kryptowährungen

Jetzt bei eToro traden

68 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, dass Sie sich unbedingt im Voraus über die Risiken des CFD-Handels informieren sollten, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Wie funktioniert eToro?

Die Registrierung bei eToro ist unkompliziert und kostenlos. Zunächst werden nur Vor- und Nachname, ein Benutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und ein Passwort benötigt. Wenn Sie ein Facebook- oder Google-Konto haben, können Sie sich auch über dieses anmelden.

Jetzt können Sie nach anderen Händlern suchen, denen Sie folgen können. Außerdem steht ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, mit dem Sie Social Trading unter realen Bedingungen testen können – jedoch ohne Einsatz von echtem Geld! Wenn Sie es vorziehen, beispielsweise direkt in Aktien oder Kryptowährungen zu investieren, ohne einem anderen Trader zu folgen, ist dies ebenfalls möglich.

Der erste Echtgeldhandel erfordert eine Mindesteinzahlung von 50 $. Spätestens sobald Sie Geld von Ihrem Konto abheben möchten, werden jedoch weitere Daten benötigt, um Ihre Identität zu verifizieren. Benötigt wird eine Kopie des Ausweises (Vorder- und Rückseite, in Farbe) und die Bestätigung der Telefonnummer.

Wie funktioniert Social Trading bei eToro?

Die Strategie erfolgreicher Investoren kopieren – das ist das Prinzip von Social Trading Plattformen.

eToro: Trader können andere Trader kopieren

eToro beispielsweise ist eine Art soziales Netzwerk, in dem sich alles um Geldanlagen dreht. Privatanleger können ein Profil anlegen und ein Wertpapierdepot aufbauen. Andere können dann sehen, in welche Aktien sie investieren, ob sie Gold oder Kryptowährungen im Portfolio haben und wie ihre Bilanz aussieht. Der Nutzer kann besonders beliebten oder erfolgreichen Tradern folgen und deren Anlagestrategien kopieren. Dann kauft es automatisch genau das, in was der Trader investiert. Dies wird auch als „Copy Trading“ bezeichnet.

eToro: Definitiv nichts für die finanziell Faulen

Gerade zu Beginn sollten Investment-Neulinge ohnehin Zeit statt Geld investieren und erst einmal üben. Dafür kann bei eToro ein virtuelles Portfolio erstellt werden, in dem der Nutzer nur mit Spielgeld handelt. Bei der Erstellung des Profils müssen zukünftige Trader viele Fragen beantworten. Neben Adresse, Telefonnummer und Einkommen fragt eToro nach Anlageerfahrungen. Wie oft hat der Benutzer bereits Aktien oder Kryptowährungen gehandelt? Weiß er, wie gehebelter Handel funktioniert? Wie viel Risiko ist er bereit einzugehen? Im Praxistest warnte ein Pop-up trotz angegebener Börsenerfahrung „Copy Trading ist möglicherweise nicht für Sie geeignet“. Ebenso erhalten Sie im Bereich „Personen“ beim Klick auf ein Profil die Meldung: „Dies ist keine Anlageberatung. Ihr Kapital ist gefährdet.“ Gleiches gilt für das Social Trading: Wer sich nicht intensiv mit Märkten auseinandersetzen möchte, sollte andere Anlageformen wählen.

Was sind eToro Smart Portfolios?

etoro-smart-portfolios.png

Smart Portfolios (früher CopyPortfolios genannt) sind kuratierte Sammlungen, die es eToro-Kunden ermöglichen, ihre Anlagen sofort zu diversifizieren, indem sie mit einem Klick über verschiedene Arten von Vermögenswerten und Händlern hinweg investieren.

Entdecken Sie hier eToro Smart Portfolios.

Dieser thematische Anlageansatz soll Anlegern dabei helfen, Marktchancen zu nutzen und sich auf die Strategien zu konzentrieren, die ihnen am wichtigsten sind – und so Zeit sparen.

Es gibt drei Arten von Smart Portfolios:

  • Top-Trader-Portfolios, die gemäß vordefinierten Strategien aus den Anlegern mit der besten Performance auf eToro bestehen.
  • Thematische Marktportfolios, die eine Auswahl von Vermögenswerten nach vordefinierten Themen bündeln. Diese könnten auf Technologie, Krypto, traditionellen Branchen oder bestimmten regionalen Märkten basieren.
  • Partnerportfolios, die von unseren verschiedenen Investmentpartnern erstellt wurden und deren jeweilige organisatorische Stärken nutzen. Diese Partner sind Experten in vielen Bereichen, darunter KI-gesteuerte Anlagestrategien, Krypto-Spezialisierung, moderne Stimmungsanalyse und mehr.

Jede Art von intelligentem Portfolio folgt unterschiedlichen Ansätzen: Region, Branche, Anlagetyp, Anlagestrategie. Was auch immer Sie bevorzugen, Sie werden ein intelligentes Portfolio finden, das zu Ihrem Stil passt.

Intelligente Portfolios werden regelmäßig neu gewichtet, um das Beste aus der thematischen Handelsstrategie herauszuholen, auf der sie basieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Person oder jeder Vermögenswert, der in einem Smart Portfolio gehalten wird, als eine einzelne Investition gezählt wird. Jede Investition wird für Sie zum gleichen proportionalen Betrag als Prozentsatz Ihrer zugewiesenen Mittel eröffnet - genau wie wenn Sie einen anderen Investor kopieren.

Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen bei eToro?

kryptowahrungen-etoroj.jpeg

Quelle: eToro.com/de

Jetzt Kryptowährungen mit eToro handeln

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und sind hochvolatil und eignen sich nicht für alle Investoren. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Für Kunden aus Deutschland wird die Verwahrung von Krypto-Vermögenswerten von eToro Germany GmbH bereitgestellt

Kryptowährungen können bei eToro über ein CryptoPortfolio gehandelt werden. Andererseits sind auch Direktinvestitionen in Kryptowährungen möglich. Auch der Handel mit Kryptowährungen dauert nur wenige Klicks. Du findest sie im persönlichen Bereich unter „Märkte“ und dann „Krypto“. Die Auswahl wird laufend ergänzt. Über 30 Kryptowährungen können gehandelt werden, darunter:

Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, Algorand, Polygon, Shiba

Wie hoch sind die Kosten bei eToro?

Die Registrierung bei eToro ist kostenlos. Auch beim Eröffnen einer Position fallen keine Gebühren an. Beim Schließen einer Position fällt eine Gebühr an, die in den Spread eingerechnet wird. Beim Handel mit ETFs beträgt der Spread beispielsweise einheitlich 0,09 Prozent pro Seite. Aktien können provisionsfrei gehandelt werden. Es fällt keine Maklergebühr an. Beim Verkauf einer Aktie fällt lediglich die mit dem Spread verrechnete Gebühr an. Auch bei Kryptowährungen, in die direkt investiert wird, gilt das Prinzip: Beim Verkauf ist die Gebühr im Spread enthalten. Auch bei Krypto-CFDs fallen beim Kauf Gebühren in Form von Spreads an. Der minimale Spread auf einen Bitcoin CFD während des Tests betrug 0,75 Prozent. Bei der Auszahlung von Kryptowährungen erhebt eToro auch eine Krypto-Transfergebühr. Beispielsweise beträgt der Mindestabhebungsbetrag für Ethereum 0,3 Ethereum und es wird eine Gebühr von 0,006 Einheiten erhoben. Beim Halten einer CFD-Position über Nacht fallen zusätzliche Gebühren an. Während unseres Tests betrug der Spread für den GER30 beispielsweise 200 Pips. Die Übernachtgebühr betrug -1,29 (Verkaufen) und -0,98 (Verkaufen). Diese Werte sind jedoch variabel. Bei der Einzahlung von Geldern wird keine Gebühr erhoben. Beim Abheben hingegen fallen 5 US-Dollar an. Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt 50 Euro. Außerdem wird bei einer Einzahlung in Euro eine Umrechnungsgebühr für die Umrechnung des Guthabens in US-Dollar fällig. Beim Abheben wird die gleiche Gebühr erneut für die Umrechnung von US-Dollar in Euro erhoben. Wenn Sie sich länger als 12 Monate nicht angemeldet haben, zahlen Sie außerdem eine Inaktivitätsgebühr von 10 USD pro Monat. Sie wird jedoch nur fällig, wenn ein Guthaben auf dem Konto vorhanden ist. Die Mindestersteinzahlung beträgt 50 $.